Die Gallen der Mädesüß-Gallmücke
Die Gallen der Mädesüß-Gallmücke findet man meist an den Blattnerven, die Gebilde treten oft sehr zahlreich auf und sind im Alter meist rötlich gefärbt. Auf der Blattunterseite werden kegelförmige Erhebungen gebildet, an der Spitze befindet sich eine schmale Öffnung.