oben
Eubranchipus grubii besiedelt temporäre Kleingewässer
Der Feenkrebs (Eubranchipus grubii) besiedelt temporäre und fischfreie Kleingewässer im Waldbiotop, seltener sind Vorkommen in offenen Wiesensenken. Je nach Witterung schlüpft der Feenkrebs bereits ab Anfang Februar und ist nach ca. 2 Wochen geschlechtsreif. Im Frühjahr 2010 fand ich in einen Waldtümpel im Haster Wald (Fohlenstall) ein größeres Vorkommen von Eubranchipus grubii. Die Art ist auch unter dem Namen Frühjahrskiemenfuß bekannt.