Industrieller Torfabbau im Toten Moor
Im 18. Jahrhundert begannen die Menschen das Tote Moor systematisch trockenzulegen um Acker-Fl├Ąchen zu gewinnen. Im 19. Jahrhundert begann der industrielle Torfabbau der auch die inneren Bereiche des Toten Moores erreichte. Zu diesem Zweck wurde eigens eine Siedlung (Moordorf) errichtet, mit einer Feldbahn wurden die Torfsoden abtransportiert.