Die Weibchen der Märzhaarmücke legen ihre Eier in den Boden
Die Weibchen der Märzhaarmücke legen ihre Eier in den Boden, die geschlüpften Larven überwintern und verbleiben bis zum nächsten Frühjahr überwiegend in der Erde. Die Larven dieser Art leben meist gesellig. Nach dem Schlupf der Imagines entstehen oft größere Schwärme. Auf dem Bild ein weibliches Exemplar.