oben
Alle Astatinae nisten im Erdboden und bevorzugen trockenwarme Lebensräume
Die Arten der Gattung Astata sehen sich sehr ähnlich, für eine Bestimmung bis zur Art hat es bei diesem Exemplar leider nicht gereicht. Alle Astatinae nisten im Erdboden und bevorzugen trockenwarme Lebensräume. Als Nahrungsvorrat für den Nachwuchs werden Wanzen (Imagines oder Larven) erbeutet und ins Nest transportiert. Dieses männliche Exemplar fand ich August 2014 beim Mittellandkanal (Kolenfeld).