Die Gemeine Schornsteinwespe fliegt in Sandgruben oder am Ufer von Baggerseen
Die Gemeine Schornsteinwespe (Odynerus spinipes) fliegt von Mai bis Juli in Sandgruben, am Ufer von Baggerseen oder in Hohlwegen. Durch die typische schornsteinförmige Bauweise der Brutröhren kann die Art sicher identifiziert werden. Durch den Wegfall geeigneter Lebensräume ist die Gemeine Schornsteinwespe in ihrem Bestand gefährdet. Die ähnliche Art Odynerus reniformis ist wesentlich seltener und stärker gelb gezeichnet.