oben
Die Weibchen dieser Art stechen ihre Eier in Nachtfalter-Raupen
Die Schlupfwespe Coelichneumon deliratorius findet man von Juni bis August in lichten Wäldern, auf Lichtungen oder an Waldrändern. Die Weibchen dieser Art stechen ihre Eier in Nachtfalter-Raupen, die geschlüpften Larven ernähren sich vom Körpergewebe ihres Wirtes. Die Fühler der Weibchen haben in der Mitte eine weiße Färbung die bei den Männchen fehlt. Dieses weibliche Exemplar fand ich September 2010 beim Wunstorfer Moor.