oben
Tritomegas sexmaculatus findet man ab April in lichten Wäldern
Die Gefleckte Schwarznesselwanze (Tritomegas sexmaculatus) findet man ab April in lichten Wäldern, an Waldrändern oder im Hecken-Biotop. Die Art ernährt sich von Pflanzensäften (bevorzugt Ballota nigra), seltener saugen die Tiere an anderen Lippenblütlern. Die Larven leben anfangs in der Erde und saugen an den Wurzeln der Pflanze. Im Unterschied zu Tritomegas bicolor ist der weiße Halsschild-Rand bei dieser Art stärker ausgeprägt.