Deraeocoris flavilinea lebt räuberisch von kleinen Insekten
Adulte Exemplare von Deraeocoris flavilinea findet man von Juni bis Juli im Hecken-Biotop oder an Waldrändern. Die Tiere leben räuberisch von kleinen Insekten, gelegentlich werden auch Blüten und Früchte (bevorzugt Weißdorn und Schlehe) angestochen. Nach der Eiüberwinterung schlüpfen die Larven im April/Mai des folgenden Jahres. Dieses weibliche Exemplar fand ich Juni 2014 beim Luther Forst.