oben
Apolygus spinolae findet man in feuchten und offenen Lebensräumen
Die Weichwanze Apolygus spinolae findet man von Juni bis September in feuchten und offenen Lebensräumen. Die Art ernährt sich von Pflanzensäften (bevorzugt Brennnessel), gelegentlich werden auch tote Insekten angestochen und ausgesaugt. Bei dieser Art sind die Cuneus-Spitzen stets dunkel, die ähnliche Art Apolygus lucorum hat grüne Cuneus-Spitzen.