oben
Den Wollkäfer Lagria atripes findet man im Hecken-Biotop oder in lichten Wäldern
Den Wollkäfer Lagria atripes findet man von Mai bis Mitte Juni im Hecken-Biotop oder in lichten Wäldern. Die in Bodennähe lebenden Larven ernähren sich von Falllaub, die Imagines fressen Blattgewebe. Die ähnliche und verwandte Art Lagria hirta findet man von Juni bis August. Optisch unterscheiden sich die beiden Arten unter anderen durch das Halsschild welches bei Lagria atripes breiter ausfällt. Dieses Exemplar fand ich Anfang Juni 2015 beim Mittellandkanal (Kolenfeld).