oben
Xiphydria camelus fliegt in feuchten Bruchwäldern oder in Kiesgruben
Die Schwertwespe Xiphydria camelus fliegt von Mai bis Juli in feuchten Bruchwäldern, auf Lichtungen, an Flussauen oder in Kiesgruben. Nach der Paarung stechen die Weibchen ihre Eier in absterbendes Laubgehölz (bevorzugt Erle). Die im Holz lebenden Larven benötigen etwa ein Jahr Entwicklungszeit. Dieses Exemplar fand ich Juli 2015 im Luther Forst.