Die Späte Gelbrand-Schwebfliege fliegt auf Lichtungen oder an Waldrändern
Die Späte Gelbrand-Schwebfliege (Xanthogramma pedissequum) fliegt von April bis August auf Lichtungen, in Gärten oder an Waldrändern. Nach der Paarung (im Frühsommer) legen die Weibchen ihre Eier in die Erde. Die Larven dieser Art entwickeln sich im Boden. Nach etwa 14 Tage verpuppen sich die Tiere.