Beide Arten haben gelb gefärbte Vordertarsen
Die Weissfuß-Erzschwebfliege (Cheilosia albitasis) und die Hahnenfuß-Erzschwebfliege (C. ranunculi) sind nur schwer zu unterscheiden. Beide Arten haben gelb gefärbte Vordertarsen, auf den Klauengliedern befindet sich ein schwarzer Fleck. Bei Cheilosia ranunculi ist dieser Fleck trapezförmig, bei C. albitasis eher rechteckig. Die beiden Arten unterscheiden sich zudem durch das männliche Genital. Dieses weibliche Exemplar fand ich Mai 2013 im Gümmer Wald.