Die Graswanze sticht ihre Eier in verschiedene Gräser
Nach der Paarung stechen die Weibchen der Graswanze ihre Eier in verschiedene Gräser. Nach der Überwinterung schlüpfen im Mai des folgenden Jahres die Nymphen, ab Juni findet man die adulten Tiere. Leptopterna dolabrata ist noch recht häufig und in geeigneten Lebensräumen weit verbreitet. Auf dem Bild ein männliches Exemplar.