oben
Pyrgus malvae fliegt auf Ruderalflächen oder im Wiesen-Biotop
Der Kleine Würfeldickkopf (Pyrgus malvae) fliegt von Mai bis Juli auf Ruderalflächen, im Wiesen-Biotop oder auf Feuchtwiesen. Die Raupen dieser Art ernähren sich von Rosengewächsen (Fingerkraut, Brombeere, Himbeere u.a.). Nach der Überwinterung verpuppen sich die Raupen im April des folgenden Jahres. Pyrgus malvae ist auch unter dem Namen Malven-Würfelfleck bekannt.