Die Weibchen legen ihre Eier an Rausch- oder Moosbeeren
Die Weibchen vom Hochmoor-Bläuling legen ihre Eier an die Raupenfutterpflanzen (bevorzugt Rausch- oder Moosbeere). Die geschlüpften Raupen findet man ab Juli, sie überwintern im Stadium L3. Im folgenden Jahr vervollständigen sie ihre Entwicklung, die Verpuppung erfolgt im Mai.