Der Kleine Feuerfalter überwintert als Raupe im Stadium L1
Nach der Paarung legen die Weibchen ihre Eier an die Futterpflanzen der Raupen (Ampfer- oder Knöterich-Gewächse). Der Kleine Feuerfalter überwintert als Raupe im Stadium L1. Ab April des nächsten Jahres bauen die Raupen auf dem Erboden sogenannte Puppenkammern (aus versponnenen Blättern) in denen sie sich verpuppen. Die Falter schlüpfen nach etwa vier Wochen.