oben
Rhynchites cupreus findet man in Wäldern, auf Streuobstwiesen oder in Gärten
Den etwa 4mm großen Kupferroten Pflaumenstecher (Rhynchites cupreus) findet man von April bis August in Wäldern, auf Streuobstwiesen oder in Gärten. Die Larven dieser Art entwickeln sich in den Früchten oder Trieben von Rosengewächsen (bevorzugt Sorbus). Nach dem Abfallen der Früchte verpuppen sich die Larven im Boden. Bei einer Massenvermehrung kann die Art in Obstkulturen großen Schaden verursachen. Dieses Exemplar fand ich Juni 2015 beim Hohen Holz (Wunstorf).