oben
Die Raupen vom Zimtbär ernähren sich polyphag von verschiedenen Pflanzen
Der Zimtbär fliegt in Deutschland in zwei Generationen pro Jahr. Die Raupen findet man dementsprechend von Juni bis Juli und ab September. Die Art ernährt sich polyphag von Brombeere, Mädesüß, Löwenzahn und einer Vielzahl anderer Pflanzen. Die Überwinterung erfolgt im Raupen-Stadium. Im folgenden Jahr setzen die Tiere ihre Entwicklung fort und verpuppen sich im April.