oben
Die Raupen vom Brombeerspinner entwickeln sich an diversen Kräutern
Die Raupen vom Brombeerspinner (Macrothylacia rubi) findet man ab August an Waldrändern, auf der Wiese, an Böschungen oder im Moor-Biotop. Die Raupen entwickeln sich an diversen Kräutern und Sträuchern (Himbeere, Klee, Schlehe, Brombeere, Ginster u.a.). Nach der Überwinterung (als Raupe) verpuppen sich die Tiere im Frühjahr des folgenden Jahres.