oben
Die Raupen der Ampfer-Rindeneule ernähren sich polyphag von verschiedenen Pflanzen
Die Raupen der Ampfer-Rindeneule (Acronicta rumicis) sind an keine Futterpflanze gebunden, sie ernähren sich polyphag von verschiedenen Pflanzen oder Sträuchern (Ampfer, Brennnessel, Weide, Birke, Brombeere, u.a.). Man findet die Raupen von Mai bis Oktober, im Herbst verpuppen sich die Tiere und überwintern.