oben
Die Gartenhaarmücke findet man auf der Wiese oder in Gärten
Die Gartenhaarmücke (Bibio hortulans) findet man von April bis Juni an Waldrändern, auf der Wiese oder in Gärten. Die Weibchen dieser Art legen ihre Eier in selbstgegrabene Gänge, die Larven leben im Erdboden und ernähren sich von organischem Material. Die Imagines findet man oft an Blüten. Auf dem Bild ein weibliches Exemplar, die Männchen sind komplett schwarz gefärbt.