Der Gemeine Rückenschwimmer lebt in stehenden oder langsam fließenden Gewässern
Der Gemeine Rückenschwimmer (Notonecta glauca) lebt in stehenden oder langsam fließenden Gewässern, es handelt sich um den häufigsten Vertreter der Gattung in Deutschland. Nach der Paarung (im Frühjahr) stechen die Weibchen dieser Art ihre Eier in Pflanzenmaterial. Die geschlüpften Larven durchlaufen fünf Stadien, ab Juli findet man adulte Exemplare. Die Überwinterung erfolgt als Imago.