Ruderwanzen (Wasserzikaden) ernähren sich von Detritus
Sigara (Subsigara) fossarum ernährt sich überwiegend von verwesenden pflanzlichen oder tierischen Stoffen (Detritus). Die Imagines können gut fliegen und besiedeln auf diese Weise neue Lebensräume. Die Art bildet zwei Generationen pro Jahr, die Überwinterung erfolgt als Imago. Während der Paarungszeit erzeugen viele Ruderwanzen wahrnehmbare, artspezifische Stridulations-Geräusche. Die Tiere werden daher auch als Wasserzikaden bezeichnet.