Der Gestreifte Rückenschwimmer ernährt sich räuberisch von Wasserinsekten
Der Gestreifte Rückenschwimmer ernährt sich räuberisch von Wasserinsekten und deren Larven. Auch ins Wasser gefallene Gliederfüßer und Kaulquappen werden erbeutet und ausgesaugt. Nach der Paarung stechen die Weibchen ihre Eier in vorhandene Wasserpflanzen. Die geschlüpften Larven durchlaufen fünf Stadien bis zum Imago. Dieses Exemplar fand ich September 2016 beim Heye-See (Husum).