oben
Deilephila porcellus fliegt auf Trockenrasen oder in Gärten
Der Kleine Weinschwärmer (Deilephila porcellus) fliegt von Mai bis Juli auf Trockenrasen, im Wiesen-Biotop oder in Gärten. Die dämmerungs- und nachtaktiven Falter ernähren sich von Nektar, gelegentlich werden auch Pflanzensäfte aufgenommen. Die Raupen dieser Art entwickeln sich bevorzugt von Labkräutern (Galium). Den Winter überdauert die Art als Puppe, im Frühjahr des folgenden Jahres schlüpfen die Falter.