Die Raupen leben unter der Borke und später in den Wurzeln
Nach der Paarung legen die Weibchen ihre Eier an die Rinde von Pappelbäumen (seltener an Weide). Die Raupen leben unter der Borke und später in den Wurzeln des Baumes. Nach drei bis vier Jahren Entwicklungszeit verpuppen sich die Raupen in einer Puppenkammer. Sesia apiformis ist auch unter den Namen Bienen-Glasflügler oder Hornissenschwärmer bekannt.