Triodia sylvina wird nachts von künstlichem Licht angezogen
Der Ampfer-Wurzelbohrer (Triodia sylvina) fliegt von Juli bis September auf Wiesen, im Siedlungsbereich oder an Waldrändern. Nach der Paarung legen die Weibchen ihre Eier auf den Erdboden. Die unterirdisch lebenden Raupen ernähren sich polyphag von Wurzeln. Triodia sylvina wird nachts von künstlichem Licht angezogen und dringt oft in Wohnungen ein.