oben
Die Raupen leben an Ampfer- oder Knöterich-Arten
Der Ampferspanner (Timandra comae) fliegt von Mai bis Oktober in verschiedenen Lebensräumen. Es werden bis zu zwei Generationen pro Jahr ausgebildet. Die Raupen leben an Ampfer- oder Knöterich-Arten. Nach der Überwinterung verpuppen sich die Raupen im Mai des folgenden Jahres, im Juni schlüpfen die Falter und der Kreislauf beginnt von vorn. Timandra comae ist auch unter dem Namen Rotrandspanner bekannt.