oben
Die Gelbbauch-Trauermücke findet man in Wäldern oder im Siedlungsbereich
Die Gelbbauch-Trauermücke (Sciara cf. analis) findet man von Juni bis August in Wäldern oder im Siedlungsbereich. Die Art bevorzugt schattige und feuchte Lebensräume. Die Imagines werden nur ein paar Tage alt, nach der Paarung legen die Weibchen ihre Eier auf den Erdboden. Die Larven ernähren sich von organischem Material. Dieses weibliche Exemplar fand ich Juli 2014 bei der Sandgrube in Poggenhagen.