oben
Die Weibchen legen ihre Eier in die Blätter der Krebsschere
Die Grüne Mosaikjungfer (Aeshna viridis) findet man von Juli bis Oktober an stehenden Gewässern. Die Weibchen dieser Art legen ihre Eier ausschließlich in die Blätter der Krebsschere (Stratiotes aloides). Da diese Wasserpflanze relativ selten geworden ist sieht es auch für die Grüne Mosaikjungfer nicht gut aus. In der Roten Liste wird die Art mit RL1 (vom Aussterben bedroht) geführt. Dieses männliche Exemplar fanden Klaus-Peter Pryswitt und ich Juli 2006 bei Schwarmstedt.