Die geschlüpften Larven sind nachtaktiv und lauern im Feinsediment auf Beute
Nach der Paarung legen die Weibchen der Gemeinen Keiljungfer ihre Eier in das Gewässer. Die geschlüpften Larven sind nachtaktiv und lauern im Feinsediment auf Beute. Die Larven durchlaufen bis zu 10 Stadien bis die Entwicklung abgeschlossen ist, dieser Vorgang kann bis zu vier Jahren dauern.