Die Larven ernähren sich von den holzigen Pflanzenteilen
Nach der Paarung legen die Blütenprachtkäfer-Weibchen ihre Eier an die Rinde diverser Bäume (Weißdorn, Prunus, Obstbäume). Die Larven ernähren sich von den holzigen Pflanzenteilen und können auf diese Weise große Schäden bei Obstbäumen anrichten. Die Entwicklung bis zum fertigen Käfer kann mehrere Jahre in Anspruch nehmen, im Frühjahr erfolgt die Verpuppung.