oben
Carabus coriaceus findet man in feuchten Laubwäldern
Den Lederlaufkäfer (Carabus coriaceus) findet man von April bis Oktober in feuchten Laubwäldern, im Hecken-Biotop oder in Gärten. Die Art ist nachtaktiv, tagsüber verstecken sich die Tiere unter Totholz oder Steinen. Auf dem Waldboden jagt der Lederlaufkäfer nach Würmern, Schnecken, Aas und anderen Insekten. Die bis zu 40mm große Art ist noch recht häufig und in geeigneten Lebensräumen weit verbreitet.