oben
Agrilus cyanescens findet man an Waldrändern oder im Hecken-Biotop
Den Heckenkirschenprachtkäfer (Agrilus cyanescens) findet man von Mai bis Juli an Waldrändern oder im Gebüsch- bzw. Hecken-Biotop. Die Arten der Gattung Agrilus sehen sich sehr ähnlich, eine sichere Bestimmung fällt daher schwer. Die Larven dieser Art entwickeln sich im Holz von Heckenkirschen (Lonicera spec.). Die adulten Käfer fressen Blattgewebe (unter anderen Eiche, Buche, Esche).