Im Herbst legen die Cantharis obscura Weibchen ihre Eier in den Erdboden
Im Herbst legen die Cantharis obscura Weibchen ihre Eier in den Erdboden, die Larven ernähren sich räuberisch von kleinen Insekten. Nach der Überwinterung verpuppen sich die Larven im Frühjahr des folgenden Jahres. Nach einer Woche schlüpfen die fertigen Käfer und der Kreislauf beginnt von vorn.