oben
Carabus granulatus findet man auf Feuchtwiesen oder in Wäldern
Den Körnigen Laufkäfer (Carabus granulatus) findet man von April bis September auf Feuchtwiesen oder in lichten Wäldern. Tagsüber versteckt sich der Käfer meist unter Totholz oder Steinen. Nach der Paarung legen die Weibchen ihre Eier in kleine Bodenhöhlen. Der Körnige Laufkäfer ernährt sich räuberisch von Insekten, Larven, Würmern und Schnecken. Dieses weibliche Exemplar fand ich April 2014 auf einer Lichtung im Haster Wald.