oben
Tachina fera fliegt auf der Wiese oder in Gärten
Die Igelfliege (Tachina fera) fliegt von Mai bis September in lichten Wäldern, auf der Wiese oder in Gärten. Nach der Paarung legen die Weibchen ihre Eier in die Nähe von Eulenfalter- oder Trägspinner-Raupen. Die geschlüpften Larven dringen in die Raupen ein und leben parasitisch von ihrem Wirt. Die adulten Tiere ernähren sich von Pollen und Nektar. Die Art war früher unter dem Namen Echinomyia fera bekannt.