oben
Die Rotpelzige Sandbiene ist ein wichtiger Bestäuber von Obststräuchern
Die Rotpelzige Sandbiene (Andrena fulva) fliegt von März bis Mai in lichten Wäldern, im Hecken-Biotop oder in Gärten. Jedes Weibchen betreut ein eigenes Erdnest welches bis 30cm tief in die Erde reicht. In jede Brutzelle wird ein Ei sowie etwas Futterbrei (bestehend aus Pollen und Nektar) abgelegt. Durch die auffällige Färbung ist die Art relativ leicht zu bestimmen. Die Rotpelzige Sandbiene ist ein wichtiger Bestäuber von Obststräuchern.