oben
Bei entsprechender Größe werden Ablegernester gebildet
In Nadel- oder Mischwäldern baut die Kahlrückige Waldameise (Formica cf. polyctena) bis zu drei Meter große Nesthügel. Bei entsprechender Größe werden Ablegernester gebildet die noch lange eine Verbindung zum Ursprungsnest haben. Bei günstigen Bedingungen kann so eine große Kolonie entstehen die eine Vielzahl von Nestern beinhaltet.