Die Gallische Feldwespe fliegt von April bis September in Sandgruben
Die Gallische Feldwespe (Polistes dominula) fliegt von April bis September in Sandgruben, auf Wiesen oder in sonstigen offenen Lebensräumen. Ein sicheres Erkennungsmerkmal sind die ab dem dritten Geißelglied gelborangenen Fühler. Die Imagines ernähren sich von Blütennektar und von kleineren Insekten. Die wärmeliebende Art hat sich in den letzten Jahren verstärkt in Niedersachsen ausgebreitet.