oben
Formica cunicularia bevorzugt trockenwarme Standorte
Die Rotrückige Sklavenameise (Formica cunicularia) bevorzugt trockenwarme Standorte, die Nester werden meist unterirdisch angelegt. Die Geschlechtstiere werden von Juni bis August ausgebildet, nach der Paarung streifen die Jungköniginnen ihre Flügel ab und gründen eine neue Kolonie. Von Oktober bis März halten die Tiere eine Winterruhe. Diese beflügelte Königin fand ich Juli 2014 beim Luther Forst.