Adulte Exemplare der Kupfrigen Sonnenspringspinne (Heliophanus cf. cupreus) findet man von Mai bis Juli auf Trockenrasen, im Wiesen-Biotop, in lichten Wäldern oder auf Ruderalflächen. Die Art ist recht variabel gefärbt, zudem besteht die Gefahr der Verwechslung mit anderen Vertretern der Gattung. Die Spinne kann z.B. mit Heliophanus flavipes verwechselt werden, beide Arten lassen sich nur per Genitaluntersuchung unterscheiden.