oben
Die Gelbe Getreidefliege findet man im Bereich landwirtschaftlicher Nutzflächen
Die Gelbe Getreidefliege (Opomyza florum) findet man von Juni bis Oktober im Wiesen-Biotop, an Waldrändern oder im Bereich landwirtschaftlicher Nutzflächen. Die Larven minieren in Gräsern wodurch die Pflanze stark geschädigt wird. Im Getreideanbau kann die Gelbe Getreidefliege manchmal zum Problem werden. Die Art bildet mindestens zwei Generationen pro Jahr aus, die Überwinterung erfolgt als Imago.