Den Schwarzen Schnurfüßer (Tachypodoiulus niger) findet man in Laub- oder Mischwäldern. Scheinbar werden saure Böden leicht bevorzugt, in kalkhaltigen Lebensräumen findet man die Art meist nur in Totholz. Tagsüber und in den heißen Sommermonaten versteckt sich der Schwarze Schnurfüßer meist unter Steinen oder Rinde.