oben
Urophora quadrifasciata findet man auf Wiesen mit Beständen der Flockenblume
Die Bohrfliege Urophora quadrifasciata findet man von Mai bis September auf Wiesen mit Beständen der Flockenblume (Centaurea spec.). Nach der Paarung stechen die Weibchen ihre Eier in die Knospen der Pflanze. Die Larven leben in der Galle und ernähren sich vom Pflanzengewebe und von den Samen. Von Urophora cardui unterscheidet sich diese Art durch die minimal andere Flügelzeichnung.