oben
Curculio venosus findet man in Lebensräumen mit Eichen-Beständen
Den Adern-Eichelbohrer (Curculio venosus) findet man von Mai bis September in Lebensräumen mit Eichen-Beständen. Am hinteren Ende der Flügelnaht befindet sich bei dieser Art ein kleiner Borstenkamm, das Schildchen ist bei Curculio venosus immer länglich. Nach der Paarung bohrt das Weibchen unter Zuhilfenahme des Rüssels eine Öffnung in eine Eichel um darin die Eier abzulegen. Die Larven fressen den Eichel-Kern, die Imagines ernähren sich von Eichen-Blättern.