Die Weibchen vom Erdbeerwurzelrüsselkäfer legen ihre Eier in den Erdboden
Die Weibchen vom Erdbeerwurzelrüsselkäfer legen ihre Eier in den Erdboden, die geschlüpften Larven leben unterirdisch und ernähren sich von Pflanzenwurzeln. Durch die Fraßtätigkeit der Larven können große Schäden in der Landwirtschaft oder in Baumschulen entstehen. Nach der Überwinterung (als Imago oder Larve) verpuppen sich die Tiere im Frühjahr des folgenden Jahres, im Sommer schlüpfen die Käfer.