Die Weibchen vom Rainfarn-Blattkäfer legen bis zu 60 Eier an Pflanzenstängel
Nach der Paarung legen die Weibchen vom Rainfarn-Blattkäfer bis zu 60 Eier an Pflanzenstängel. Danach wird ein giftiges Sekret aufgetragen welches das Gelege vor Fressfeinden schützt. Die Überwinterung erfolgt im Larvenstadium, im Frühjahr suchen die Larven den Erdboden auf um sich zu verpuppen. Von März bis Mai schlüpft die neue Generation.